- Angenehme Temperaturen und Sonnenschein - 17 Mannschaften – am Ende 14 qualifizierte Gruppen für die Deutschen Meisterschaften bzw. Finalwettkämpfe - Glückwunsch!

17 Mannschaften hatten sich in insgesamt 5 verschiedenen Wettkampfklassen am Sonntag, den 15. Juni, in den Wahlwettkämpfen TGM/TGW miteinander gemessen. Der  Ausrichter aus Ennepetal – die TG Voerde – hatte die Wettkampfstätten sehr gut vorbereitet und die 170 Aktiven mit Brötchen, Gegrilltem und Kuchen sowie verschiedensten Getränken versorgt und die unterschiedlichen  Veranstaltungs-Orte bestens ausgeschildert. Die Orientierung zu behalten dagegen war den Mannschaften auf der von Orientierungslauf-Landesfachwart Hans-Joachim Glowka ausgetüftelten Herausforderung gar nicht immer so leicht gefallen. Und eben dieser Orientierungslauf sorgte nach der beeindruckenden Show der Sieger und einem flashmobartigen Finale im Nachhinein noch für Wirbel, da in der Auswertung zwei Mannschaftsergebnisse vertauscht worden waren, wodurch sich andere Platzierungen ergeben hätten. Laut der Ausschreibung sind Proteste allerdings nur aufgrund der technischen Ausstattung der Wettkampfstätten zugelassen. Aber der TV Kreuztal2  trat, sobald er davon erfahren hatte, umgehend seinen ersten Platz an TG Voerde 1, die hier unwissentlich benachteiligt worden waren, ab. Danke für diese faire Geste!

TGW_Ennepetal_2014_IMG_4223
TGW_Ennepetal_2014_IMG_4230
TGW_Ennepetal_2014_IMG_4263
1/3 
start stop bwd fwd

Die Mannschaften zeigten in allen Disziplinen zum Teil sehr gute Leistungen, wobei aber die 10 Punkte nur ein einziges Mal erreicht wurden. Die Reichenbach-Sportstätten beherbergten also für einen Tag sehr motivierte und  erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler in einem Wettbewerb, der nach wie vor Jugendliche wie Erwachsene begeistert! Dementsprechend zufrieden zeigten sich hinterher die Verantwortlichen vor Ort um Jürgen Schilken, Vorsitzender der WTJ und Helmut Berndt, Leiter des Arbeitskreises Gruppenwettbewerbe. Ihr Dank gilt  allen Helfern sowie Kampfrichtern und in erster Linie dem Ausrichter TG Voerde, der maßgeblich für die erfolgreiche Durchführung gesorgt hatte. Danke!

Siegerliste

Westfälische Turnerjugend-Gruppen-Meisterschaft (TGM) 2014

 in Ennepetal am 15.6.2014

 

TGM Jugend

1. Platz:           TV Kreuztal                     mit  34,90 Punkten (Q)


TGM Erwachsene

1. Platz:           TV Eichen 1888 e.V.        mit  38,25 Punkten (Q)

2. Platz:           TuS Fellinghausen            mit  33,35 Punkten (Q)


Siegerliste

Westfälischer Turnerjugend-Gruppen-Wettkampf (TGW) 2014

 in Ennepetal am 15.6.2014

TGW Nachwuchs

1. Platz:           TG Voerde 1                  mit 32,80 Punkten (Q)

2. Platz:           TV Kreuztal 2                 mit 32,55 Punkten (Q)

3. Platz:           TuS Bommern                mit 27,65 Punkten

AK:                 TGS Friesen Haspe          mit 29,05 Punkten


TGW Jugend

1. Platz:           TVE Netphen 2              mit 27,80 Punkten (Q)

2. Platz:           TV Eichen 2                   mit 27  Punkten (Q)

3. Platz:           TV Oestrich                   mit 25,10 Punkten (Q)

4. Platz:           VFL Schlangen 3             mit 23,95 Punkten (Q)

5. Platz:           TVE Netphen 3              mit 23,30 Punkten  (Q)

6. Platz:           TV Freudenberg             mit 22,65 Punkten (Q)


 TGW Erwachsene

1. Platz:           Ski-Zunft Marl                mit 28,45 Punkten (Q)

2. Platz:           TVE Netphen 1             mit 27,40 Punkten (Q)

3. Platz:           VFL Schlangen 2            mit 25,90 Punkten (Q)

AK:                 TG Voerde 2                 mit 25,15 Punkten

Turnerjugend-Gruppen-Meisterschaft und
Turnerjugend-Gruppen-Wettkampf (TGM / TGW) am 15.6.2014 bei der TG Voerde in Ennepetal

Anmeldung mit dem nachfolgenden Meldebogen an:
Westfälische Turnerjugend, Zum Schloss Oberwerries, 59073 Hamm  oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Startgebühren: 35,- € pro teilnehmende Gruppe
   
Meldeschluss ist der 28.5.2014

Hier geht es zur Ausschreibung und den Meldebögen!

Erster Winter-Hallen-Wettkampf der WTJ

Großer Jubel brandete am Sonntagnachmittag des 6.4.2014 im Sportzentrum des TuS Bommern auf, als die Mannschaften des 1. Winter-Hallen-Wettkampfs der WTJ im Rahmen der „Show der Sieger“ auf dem Treppchen strahlend ihre Medaillen entgegen nehmen konnten. Angereist waren 20 Mannschaften zum Turnerjugend- und Kinder-Gruppen-Wettkampf mit 200 Turnerinnen und einem Turner, um sich in 5 Wettkampfklassen abseits einer Qualifikation in ihren Wahldisziplinen zu vergleichen und von einander zu lernen. Mit im Gepäck waren viele Fans um ihre Mannschaften lautstark zu unterstützen. Die Idee, des an die Halle angepassten Wettkampfs des Arbeitskreises Gruppenwettbewerbe der WTJ, ist also sehr gut angekommen.
Die Gruppen stellen sich dabei ihren Wettkampf je nach Wettkampfklasse – Kinder (jüngere und ältere), Nachwuchs, Jugendliche und Erwachsene - selbst aus den messbaren Disziplinen Medizinballweitwurf, Standweitsprung und einer Aufgabenstaffel sowie den nicht messbaren Disziplinen zusammen - Turnen, Tanzen, Singen und Rhythmische Gymnastik mit Handgeräten. Besonders charmant, die Kinder dürfen bei letzterer auch kreativ werden und beispielsweise Besen oder was ihnen sonst noch einfällt als Handgerät nutzen.
Die Gruppen sollten die Möglichkeit bekommen in den nicht-messbaren Disziplinen durch die unter anderem mit Bundeskampfrichtern besetzten Kampfgerichte im anschließenden Gespräch zu erfahren, wodurch sie sich noch verbessern könnten im Hinblick auf die Landesmeisterschaften und –wettkämpfe im TGM/TGW am 15.06. in Ennepetal und dem möglicherweise anschließenden Gruppentreffen – dem Bundesfinale.
Die Medaillen und Pokale wurden von lokaler Prominenz überreicht, darunter der 1. stellvertrende Bürgermeister Hans-Ulrich Kieselbach, Oliver Rabe Vorsitzender der Turnabteilung des TuS Bommern, Lara Bollmann Jugendsprecherin der WTJ und Pastor Martin Plücker von der Freien evangelischen Gemeinde Witten, der freundlicherweise einen Raum fürs Singen zur Verfügung gestellt hatte, um nur einige zu nennen.
Der Ausrichter TuS-Bommern hat diesen 1. Winterhallen-Wettkampf mit einem guten Gefühl gemeistert. „Von allen Seiten gab es ein großes Lob bezüglich Organisation und reibungslosem Ablauf“, berichteten die Organisatoren des AK Gruppenwettbewerbe um Christina Bergerhausen und Michael Winzen erleichtert. Und die Helfer – riesiges Dankeschön an alle! - um Ralf Drewes haben die Erkenntnis erlangt für das nächste Mal müsse man wohl mehr Würstchen einkaufen.

Tolles Niveau bei den Show-Gruppen

Am 6. April 2014 fand in der Westpress-Arena in Hamm It´s Showtime statt. Dabei wurden die Landessieger des Westfälischen Turnerbundes in den Wettbewerben Tuju-Stars und Rendezvous der Besten ermittelt. 18 Gruppen mit über 360 Aktiven haben das Programm gestaltet. Es waren ca. 900  Zuschauer in der Halle, und die anwesenden Familien kamen voll auf ihre Kosten.

360 Aktive

Um 13 Uhr gab es den Startschuss für die beiden Show-Wettbewerbe Tuju-Stars und Rendezvous der Besten. Alle Vereinsgruppen des Westfälischen Turnerbundes hatten die Möglichkeit, sich für die Wettbewerbe anzumelden. Sechszehn Gruppen (Tuju Stars:TV Wickede (Ruhr),TV Unna,Werler TV mit 2 Gruppen, TuS Uentrop, SC Ostenland, TV Büren, TSV Schloß Neuhaus, Emmericher TV) (Rendezvous der Besten: FS 98 Dortmund, TSV Schloß Neuhaus mit 2 Gruppen, TV Dülmen, TV Büren, TSV Wewer, BSV Wulferdingsen) hatte diese Chance genutzt. Für das Rahmenprogramm konnten der TV Borghorst und die Extraturner gewonnen werden, so dass mit insgesamt über 360 Aktiven eine stattliche Beteiligung erzielt wurde.

Bewegte Geschichten

Die Gruppen erzählten mit Akrobatik und Turnen, Tanzen, Rope-Skipping oder Trampolinturnen ihre bewegte Geschichte. Kreativität, Phantasie und Originalität standen standen bei diesen Show-Wettbewerben im Vordergrund. Für die Gestaltung dürfen Materialien, Handgeräte und transportable Klein- und Großgeräte (ohne feste Verankerung) verwendet werden. Die Jury, zu der auch Hamm´s Bürgermeisterin Frau Wäsche gehörte,  bewertete in Originalität/Idee, Musikalität, Schwierigkeitsgrad, Synchronität, Kostüme, Ausdruck und Präsentation.

Werler Kangaroos und SC Ostenland qualifizieren sich für das Bundesfinale bei den TuJu-Stars am 14.6 nach Flöha in Sachsen.

BSV Wulferdingsen, TV Dülmen und der TSV Wewer holen sich die Fahrkarte für Bundesfinale Berlin beim Rendezvous der Besten vom 14.-16.November in Berlin.
 

Ergebnis Tuju-Stars

Werler TV Kangaroos - Guten Morgen Afrika

1

SC Ostenland Diwo - Afro Circus

2

Werler TV Wallabies - Farbenspiel

3

TV Wickede (Ruhr) - Ithil Maril - Der Mondkristall

4

TV Unna Akrobatik 1 - ICE-Age

4

TV  Büren Bouncing Butterflys - Wind und Wasser

6

TSV Schloß Neuhaus Showturngruppe 1

7

TuS Uentrop - TuS Teens

8

Emmericher TV Show-Akrobatik-Team - Das Spiel von Licht und Schatten

außer Konkurrenz
(RTB-Verein)

Ergebnis Rendezvous der Besten

BSV Wulferdingsen Aspire X-treme - Lasst die Puppen tanzen

hervorragend

TV Dülmen Dance Explosion - Kreaturen der Nacht

ausgezeichnet

TSV Wewer Pader Skipper - Endspiel Copa do Mundo futbol

ausgezeichnet

FS 98 Dortmund - Tarzan - zwei Welten, eine Familie

ausgezeichnet

TSV Schloß Neuhaus Spumante - Tanz der düsteren Hexen

ausgezeichnet

TV Büren Jump NG - Zeitreise

sehr gut

TSV Schloß Neuhaus Outtakes - Rihanna Medley

sehr gut

 

 

 

Unterkategorien